Händlerbund Käufersiegel G'macht in Bayern
Fachkundige Beratung Vom Angebot bis zur Fahnenweihe
Termingerechte Lieferung Wir liefern pünktlich wie vereinbart
G'macht in Bayern Stickerei Meisterbetrieb

Fahnen-Tragegurte

Aus echtem Leder – robust und angenehm - für leichtes Tragen Ihrer Vereinsfahne oder Standarte. Jeder Gurt wird handgefertigt und in Bayern hergestellt. Ob einfacher Tragegurt, Kreuztragegurt oder Tragegurt für Taferlbaum - Wir führen in eine große Auswahl an speziellen Tragegurten für jeden Bedarf.

Kreuztragegurt für Taferlbuam, ca. 80 cm
Kreuztragegurt speziell für Kinder und Jugendliche aus robustem, hochwertigem Leder. Die Unterseite der Träger ist zusätzlich abgefüttert. Der Tragegurt hat eine Gesamtlänge von ca. 80 cm. Stabile Schließen ermöglichen es, den Tragegurt in der Länge zu verstellen und an den Taferlbua oder das Taferlmadl anzupassen. Der Kreuztragegurt wird in traditioneller Handarbeit in Bayern gefertigt, ist ein Unikat und besonders sorgfältig gefertigt.Aus robustem, hochwertigem LederFarbe: schwarzGröße verstellbarMit stabilem KöcherInnen zusätzlich abgefüttertExtra stark vernähtBeste Qualität - Handarbeit in Bayern gefertigtVerteilt das Gewicht und verleiht dem Träger ein sicheres TragegefühlMaße des Kreuztragegurtes für TaferlbuamLänge 80 cmVerstellbar (63 – 80 cm)Riemenbreite 2,5 cmKöchertiefe 9 cm Köcherdurchmesser 4 cm Taferlbua oder Taferlmadl kündigen den Verein an Beim Umzug tragen Taferlbua oder Taferlmadl das Vereinstaferl der Fahnenabordung voran. Das ist für Kinder oder Jugendliche eine besondere Ehre. Mit Stolz und Freude laufen sie an der Spitze Ihres Vereins und kündigen den Verein an. So ein Holztaferl kann auf Dauer ganz schön schwer werden. Dafür gibt es unsere speziellen Tragegurte für Kinder und junge Erwachsene. In der Machart gleichen sie den Tragegurten für Erwachsene. Sie sind etwas kürzer, haben schmälere Riemen und einen kleineren Köcher. Mit dem Kreuztragegurt kann der Taferlträger leicht mit einem strahlenden Gesicht seine Aufgabe erfüllen. Und wer weiß, vielleicht werden Taferlbua oder Taferlmadl ja später Fähnrich?Macht das Tragen des Vereinstaferl komfortabel und sicher Auch Kindern erleichtert der Kreuztragegurt das Tragen des Vereinstaferl erheblich. Er verteilt das Gewicht gleichmäßig auf beide Schultern. Das Gewicht der Taferls liegt hauptsächlich auf dem Rücken, obwohl das Holztaferl vor dem Körper gehalten wird. Das Gefühl ist ähnlich wie beim Tragen eines Rucksacks. Die über Kreuz geführten Träger verhindern ein Verrutschen des Gutes und eine einseitige Belastung einer Schulter. Die Stange bleibt mittig vor dem Körper und kann nicht nach links oder rechts ausbrechen. Anlegen des TragegurtesDer Taferlbua oder das Taferlmadl hält den Tragegurt vor sich, schlüpft mit dem rechten und linken Arm hinein und führt den Gurt dann über den Kopf. Automatisch sitzt der Tragegurt so an der richtigen Stelle, am Rücken laufen die Träger über Kreuz, zwei Träger laufen über die Schultern  vorn hinunter zum Köcher. Die beiden rückseitigen Gurte laufen über die Hüfte nach vorne zum Köcher. Der Köcher nimmt die Holzstange auf. Die Höhe des Köchers richtet sich nach den Vorlieben des Kindes. Grundsätzlich gilt: je tiefer das Taferl getragen wird, desto tiefer auch der Schwerpunkt. Jedoch kann eine zu tiefe Position des Köchers das Gehen behindern. Jeder Träger sollte die richtige Position für sich ausprobieren. Wir unterstützen Sie gerne dabei und geben Ihnen bei Bedarf eine kurze Einweisung.

96,40 €*

Kreuztragegurt für Vereinsfahnen, ca. 110cm
Kreuztragegurt aus robustem, hochwertigem Leder. Die Unterseite der Träger ist zusätzlich abgefüttert. Der Tragegurt hat eine Gesamtlänge von ca. 110 cm. Stabile Schließen ermöglichen es, den Tragegurt in der Länge zu verstellen und an den Fähnrich anzupassen. Der Kreuztragegurt wird in traditioneller Handarbeit in Bayern gefertigt, ist ein Unikat und besonders sorgfältig gefertigt.Aus robustem, hochwertigem LederFarbe: schwarzGröße verstellbarMit stabilem Köcher Innen zusätzlich abgefüttertExtra stark vernähtBeste Qualität - Handarbeit in Bayern gefertigtOptional mit Lasche für einen besseren TragekomfortVerteilt das Gewicht und verleiht dem Fähnrich ein sicheres TragegefühlAuch in Überlänge erhältlichMaße KreuztragegurtLänge verstellbar von ca. 90 bis 110 cmLochabstand: ca 4 cmBreite der Träger: ca. 3,7 cmLederstärke inkl. Abfütterung: 5 mmKöcherdurchmesser: ca. 5 cmKöchertiefe: ca. 10 cmWichtiges Zubehör der VereinsfahneDie Vereinsfahne oder -standarte wird bei Umzügen als sichtbares Symbol der Zugehörigkeit den Vereinsmitgliedern vorangetragen. Jeder Verein hat hierfür eine eigene Fahnenabordnung aus Fahnenträger, linkem und rechtem Fahnenbegleiter. Der Fähnrich ist der Hauptverantwortliche und für das Tragen der Fahne zuständig. Macht das Tragen der Vereinsfahne komfortabel und sicher Gerade bei schweren Vereinsfahnen mit vielen Fahnenbändern erleichtert der Kreuztragegurt das Tragen erheblich. Er verteilt das Gewicht gleichmäßig auf beide Schultern. Das Gewicht der Fahne liegt hauptsächlich auf dem Rücken, obwohl die Fahne vor dem Körper gehalten wird. Das Gefühl ist ähnlich wie beim Tragen eines Rucksacks. Die über Kreuz geführten Träger verhindern ein Verrutschen des Gurtes und eine einseitige Belastung der Schulter. Die Fahnenstange bleibt mittig vor dem Körper und kann nicht nach links oder rechts ausbrechen. Als Zubehör zum Nachrüsten gibt es eine Lasche, die in die hinteren beiden Gurte eingezogen wird und zusätzlich für Stabilität sorgt. Sie kann passgenau auf den Träger eingestellt werden und verbessert den Sitz der Träger. Anlegen des Tragegurtes:Der Fähnrich hält den Tragegurt vor sich, schlüpft mit dem rechten und linken Arm hinein und führt den Gurt dann über den Kopf. Automatisch sitzt der Tragegurt so an der richtigen Stelle, am Rücken laufen die Träger über Kreuz, zwei Träger führen über die Schultern vorn hinunter zum Köcher. Die beiden rückseitigen Gurte laufen über die Hüfte nach vorne zum Köcher. Der Köcher nimmt die Fahnenstange auf. Die Höhe des Köchers richtet sich nach den Vorlieben des Fähnrichs. Grundsätzlich gilt: je tiefer die Fahne getragen wird, desto tiefer auch Ihr Schwerpunkt. Jedoch kann eine zu tiefe Position des Köchers das Gehen behindern. Jeder Fahnenträger sollte die richtige Position für sich ausprobieren. Wir unterstützen Sie gerne dabei und geben Ihnen bei Bedarf eine kurze Einweisung.TippsBesonders geeignet ist der Kreuztragegurt auch für Damen beim Tragen einer Bannerfahne. So kann die Fahne seitlich nicht ausweichen, wodurch eine Hebelwirkung einsetzt und die Fahne „kopflastig“ wird. Bei längeren Umzügen empfiehlt sich der Kreuztragegurt auch für das Tragen einer Standarte.Beim Fahnenschwingen ein MussDie Tradition des Fahnenschwingens erfordert einiges Können vom Fähnrich. Durch den Kreuztragegurt hat die Fahne einen sicheren Sitz und kann leicht, aber auch sicher geschwungen werden, da die Träger nicht abrutschen können. Der Fähnrich hat so immer festen Stand. Optional gibt es als Zubehör eine Fahnendrehvorrichtung aus Metall. Sie besteht aus zwei Teilen. Das Unterteil wird die in den Köcher eingelegt, das Gegenstück wird an der Fahnenstange befestigt. Dadurch wird die Reibung verringert und die Stange beim Drehen sicher geführt.Handhabung der Fahne und FährichseminareBei Fahnen-Eibl erhält jeder Verein bei Übergabe seiner neuen Vereinsfahne eine für unsere Kunden kostenlose Einführung in die Handhabung der Fahne, sowie in das Fahnenschwingen. Darüber hinaus gibt Geschäftsführer Robert Hölzl ausführliche Fähnrichsminare zu diesem Thema. Haben Sie Interesse? Rufen Sie uns an unter 08142/15087 oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Lassen Sie sich beraten oder vereinbaren Sie gleich einen Termin. Gleich anfragen:  Email   /  Telefon 08142/15087

143,30 €*

Kreuztragegurt in Überlänge, ca. 120cm
Kreuztragegurt aus robustem, hochwertigem Leder. Die Unterseite der Träger ist zusätzlich abgefüttert. Der Tragegurt hat eine Gesamtlänge von ca. 110 cm. Stabile Schließen ermöglichen es, den Tragegurt in der Länge zu verstellen und an den Fähnrich anzupassen. Der Kreuztragegurt wird in traditioneller Handarbeit in Bayern gefertigt, ist ein Unikat und besonders sorgfältig gefertigt.Aus robustem, hochwertigem LederFarbe: schwarzLänge ca. 110 cmGröße verstellbarMit stabilem Köcher Innen zusätzlich abgefüttertExtra stark vernähtBeste Qualität - Handarbeit in Bayern gefertigtOptional mit Lasche für einen besseren TragekomfortVerteilt das Gewicht und verleiht dem Fähnrich ein sicheres TragegefühlWichtiges Zubehör der VereinsfahneDie Vereinsfahne oder -standarte wird bei Umzügen als sichtbares Symbol der Zugehörigkeit den Vereinsmitgliedern vorangetragen. Jeder Verein hat hierfür eine eigene Fahnenabordnung aus Fahnenträger, linkem und rechtem Fahnenbegleiter. Der Fähnrich ist der Hauptverantwortliche und für das Tragen der Fahne zuständig. Macht das Tragen der Vereinsfahne komfortabel und sicher Gerade bei schweren Vereinsfahnen mit vielen Fahnenbändern erleichtert der Kreuztragegurt das Tragen erheblich. Er verteilt das Gewicht gleichmäßig auf beide Schultern. Das Gewicht der Fahne liegt hauptsächlich auf dem Rücken, obwohl die Fahne vor dem Körper gehalten wird. Das Gefühl ist ähnlich wie beim Tragen eines Rucksacks. Die über Kreuz geführten Träger verhindern ein Verrutschen des Gurtes und eine einseitige Belastung der Schulter. Die Fahnenstange bleibt mittig vor dem Körper und kann nicht nach links oder rechts ausbrechen. Als Zubehör zum Nachrüsten gibt es eine Lasche, die in die hinteren beiden Gurte eingezogen wird und zusätzlich für Stabilität sorgt. Sie kann passgenau auf den Träger eingestellt werden und verbessert den Sitz der Träger. Anlegen des Tragegurtes:Der Fähnrich hält den Tragegurt vor sich, schlüpft mit dem rechten und linken Arm hinein und führt den Gurt dann über den Kopf. Automatisch sitzt der Tragegurt so an der richtigen Stelle, am Rücken laufen die Träger über Kreuz, zwei Träger führen über die Schultern vorn hinunter zum Köcher. Die beiden rückseitigen Gurte laufen über die Hüfte nach vorne zum Köcher. Der Köcher nimmt die Fahnenstange auf. Die Höhe des Köchers richtet sich nach den Vorlieben des Fähnrichs. Grundsätzlich gilt: je tiefer die Fahne getragen wird, desto tiefer auch Ihr Schwerpunkt. Jedoch kann eine zu tiefe Position des Köchers das Gehen behindern. Jeder Fahnenträger sollte die richtige Position für sich ausprobieren. Wir unterstützen Sie gerne dabei und geben Ihnen bei Bedarf eine kurze Einweisung.TippsBesonders geeignet ist der Kreuztragegurt auch für Damen beim Tragen einer Bannerfahne. So kann die Fahne seitlich nicht ausweichen, wodurch eine Hebelwirkung einsetzt und die Fahne „kopflastig“ wird. Bei längeren Umzügen empfiehlt sich der Kreuztragegurt auch für das Tragen einer Standarte.Beim Fahnenschwingen ein MussDie Tradition des Fahnenschwingens erfordert einiges Können vom Fähnrich. Durch den Kreuztragegurt hat die Fahne einen sicheren Sitz und kann leicht, aber auch sicher geschwungen werden, da die Träger nicht abrutschen können. Der Fähnrich hat so immer festen Stand. Optional gibt es als Zubehör eine Fahnendrehvorrichtung aus Metall. Sie besteht aus zwei Teilen. Das Unterteil wird die in den Köcher eingelegt, das Gegenstück wird an der Fahnenstange befestigt. Dadurch wird die Reibung verringert und die Stange beim Drehen sicher geführt.Handhabung der Fahne und FährichseminareBei Fahnen-Eibl erhält jeder Verein bei Übergabe seiner neuen Vereinsfahne eine für unsere Kunden kostenlose Einführung in die Handhabung der Fahne, sowie in das Fahnenschwingen. Darüber hinaus gibt Geschäftsführer Robert Hölzl ausführliche Fähnrichsminare zu diesem Thema. Haben Sie Interesse? Rufen Sie uns an unter 08142/15087 oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Lassen Sie sich beraten oder vereinbaren Sie gleich einen Termin.

154,70 €*

Lasche für Kreuztragegurt
Spezielle Lasche aus robustem, hochwertigem Leder. Extra angefertigt als Zubehör für den Kreuztragegurt. Die Unterseite der Träger ist zusätzlich abgefüttert. Die Lasche hat eine Größe von ca. 8 x 8 cm. Die Lasche wird in traditioneller Handarbeit in Bayern gefertigt, ist ein Unikat und besonders sorgfältig gefertigt.Wichtiges Zubehör der VereinsfahneDie Vereinsfahne oder -standarte wird bei Umzügen als sichtbares Symbol der Zugehörigkeit den Vereinsmitgliedern vorangetragen. Jeder Verein hat hierfür eine eigene Fahnenabordnung aus Fahnenträger, linkem und rechtem Fahnenbegleiter. Der Fähnrich ist der Hauptverantwortliche und für das Tragen der Fahne zuständig. Macht das Tragen der Vereinsfahne komfortabel und sicher Gerade bei schweren Vereinsfahnen mit vielen Fahnenbändern erleichtert der Kreuztragegurt das Tragen erheblich. Er verteilt das Gewicht gleichmäßig auf beide Schultern. Das Gewicht der Fahne liegt hauptsächlich auf dem Rücken, obwohl die Fahne vor dem Körper gehalten wird. Das Gefühl ist ähnlich wie beim Tragen eines Rucksacks. Die über Kreuz geführten Träger verhindern ein Verrutschen des Gutes und eine einseitige Belastung einer Schulter. Die Fahnenstange bleibt mittig vor dem Körper und kann nicht nach links oder rechts ausbrechen. Als besonders praktisches Zubehör zum Nachrüsten gibt es die speziell angefertigte Lasche. Sie wird in die hinteren beiden Gurte eingezogen und sorgt zusätzlich für Stabilität. Die Lasche kann passgenau auf den Träger eingestellt werden und verbessert den Sitz der Riemen. Anlegen der LascheDie Lasche hat passgenaue Schlitze für die Riemen. Sie wird durch die hinteren beiden Träger des Kreuztragegurte gefädelt. Nach dem Anlegen des Kreuztragegurtes lassen Sie die Lasche am besten von einer zweiten Person so in der Höhe einstellen, dass es für Sie angenehm ist. Wir unterstützen Sie gerne dabei und geben Ihnen bei Bedarf eine kurze Einführung. TippBesonders geeignet ist die Lasche auch für Damen beim Tragen einer Vereins- oder Bannerfahne. Die Lasche verbessert den Sitz des Kreuztragegurtes und verteilt das Gewicht der Fahne noch besser auf Schultern und Rücken. Beim Fahnenschwingen ein PlusDie Tradition des Fahnenschwingens erfordert einiges Können von Fähnrich. Durch den passgenau angepassten Kreuztragegurt hat die Fahne einen sicheren Sitz und kann leicht, aber auch sicher geschwungen werden, da die Riemen nicht verrutschen. Der Fähnrich hat so immer festen Stand. Als Zubehör gibt es eine Fahnendrehvorrichtung aus Metall. Sie besteht aus zwei Teilen. Das Unterteil wird die in den Köcher eingelegt, das Gegenstück wird an der Fahnenstange befestigt. Dadurch wird die Reibung verringert und die Stange beim Drehen sicher geführt.Handhabung der Fahne und FährichseminareBei Fahnen-Eibl erhält jeder Verein bei Übergabe seiner neuen Vereinsfahne eine für unsere Kunden kostenlose Einführung in die Handhabung der Fahne, sowie in das Fahnenschwingen. Darüber hinaus gibt Geschäftsführer Robert Hölzl ausführliche Fähnrichsminare zu diesem Thema. Haben Sie Interesse? Rufen Sie uns an unter 08142/15087 oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Lassen Sie sich beraten oder vereinbaren Sie gleich einen Termin.r>

9,60 €*

Ledertragegurt für Taferlbuam, ca. 80cm
Ledertragegurt speziell für Kinder und Jugendliche aus robustem, hochwertigem Leder. Die Unterseite der Träger ist zusätzlich abgefüttert. Der Tragegurt hat eine Gesamtlänge von ca. 80 cm. Stabile Schließen ermöglichen es, den Tragegurt in der Länge zu verstellen und an den Taferlbua oder das Tafermadl anzupassen. Der Kindertragegurt aus Leder wird in traditioneller Handarbeit in Bayern gefertigt, ist ein Unikat und besonders sorgfältig gefertigt.Ledertragegurt einfach für Taferlbua / TafermadlLänge 80 cmVerstellbar (62 – 80 cm)Riemenbreite 2,5 cmKöchertiefe 9 cmKöcherdurchmesser 4 cmTaferlbua oder Taferlmadl kündigen den Verein anBeim Umzug tragen Taferlbua oder Taferlmadl das Vereinstaferl der Fahnenabordung voran. Das ist für Kinder oder Jugendliche eine besondere Ehre. Mit Stolz und Freude laufen sie an der Spitze Ihres Vereins und kündigen den Verein an. So ein Holztaferl kann auf Dauer ganz schön schwer werden. Dafür gibt es unsere speziellen Tragegurte für Kinder und Jugendliche. In der Machart gleichen sie den Tragegurten für Erwachsene. Sie sind etwas kürzer, haben schmälere Riemen und einen kleineren Köcher. Mit dem Ledertragegurt kann der Taferlträger leicht mit einem strahlenden Gesicht seine Aufgabe erfüllen. Und wer weiß, vielleicht werden Taferlbua oder Taferlmadl ja später Fähnrich?Tragen und Anlegen des TragegurtesKindern erleichtert der einfache Ledertragegurt das Tragen des Vereinstaferl.  Der Taferlbua oder das Taferlmadl schlüpft einfach in den Gurt hinein und legt sich den Riemen von einer Schulter zur Hüfte. Danach wird noch kurz der Köcher zur Mitte hin ausgerichtet, damit das Vereinstaferl nicht zu weit seitlich am Körper ist. Der Köcher nimmt die Holzstange auf. Die Höhe des Köchers richtet sich nach den Vorlieben des Kindes. Grundsätzlich gilt: je tiefer das Taferl getragen wird, desto tiefer auch der Schwerpunkt. Jedoch kann eine zu tiefe Position des Köchers das Gehen behindern. Jeder Träger sollte die richtige Position für sich ausprobieren. Wir unterstützen Sie gerne dabei und geben Ihnen bei Bedarf eine kurze Einweisung.

74,70 €*

Ledertragegurt für Vereinsfahnen ca. 110 cm
Einfachtragegurt für Vereinsfahnen und Standarten aus robustem, hochwertigem Leder. Die Unterseite der Träger ist zusätzlich abgefüttert. Der Tragegurt hat eine Gesamtlänge von ca. 110 cm. Stabile Schließen ermöglichen es, den Tragegurt in der Länge zu verstellen und an den Fähnrich anzupassen. Der Ledertragegurt wird in traditioneller Handarbeit in Bayern gefertigt, ist ein Unikat und besonders sorgfältig gefertigt.Maße Ledertragegurt einfach (für Vereinsfahnen, Bannerfahnen und Standarten)Länge 110 cmVerstellbar (90 – 110 cm)Riemen 4 cm BreiteKöcher 10 cm Tiefe5 cm DurchmesserAus robustem, hochwertigem LederLänge ca. 110 cmGröße verstellbarMit stabilem Köcher Innen zusätzlich abgefüttertExtra stark vernähtBeste Qualität - Handarbeit in Bayern gefertigtWichtiges Zubehör der Vereinsfahne oder StandarteDie Vereinsfahne oder -standarte wird bei Umzügen als sichtbares Symbol der Zugehörigkeit den Vereinsmitgliedern vorangetragen. Jeder Verein hat hierfür eine eigene Fahnenabordnung aus Fahnenträger, linkem und rechtem Fahnenbegleiter. Der Fähnrich ist der Hauptverantwortliche und für das Tragen der Fahne zuständig. Für einfaches Tragen der Vereinsfahne Der Ledertragegurt erleichtert das Tragen der Vereinsfahne oder Vereinsstandarte. Er ist geeignet für leichtere Fahnen oder Standarten. Für schwere Fahnen sollte der Fähnrich eher einen Kreuztragegurt verwenden. Der einfache Ledertragegurt wird quer über dem Körper getragen von der Schulter zur Hüfte. Der Köcher nimmt die Fahnenstange auf. Die Höhe des Köchers richtet sich nach den Vorlieben des Fähnrichs. Grundsätzlich gilt: je tiefer die Fahne getragen wird, desto tiefer auch Ihr Schwerpunkt. Jedoch kann eine zu tiefe Position des Köchers das Gehen behindern. Jeder Fahnenträger sollte die richtige Position für sich ausprobieren. Wir unterstützen Sie gerne dabei und geben Ihnen bei Bedarf eine kurze Einführung.

98,80 €*

Schulterlasche für Einfachtragegurt
Spezielle Schulterunterlage aus robustem, hochwertigem Leder. Extra angefertigt als Zubehör für den einfachen Ledertragegurt zum Unterlegen unter den Schulterriemen. Die Schulterlasche hat eine Größe von ca. 21 x 6,5 cm. Sie wird in traditioneller Handarbeit in Bayern gefertigt, ist ein Unikat und genau auf unseren Ledertragegurt abgestimmt.Verbessert den Komfort beim Tragen der Vereinsfahne oder StandarteDer einfache Ledertragegurt wird von einer Schulter zur Hüfte quer über den Körper getragen. Dadurch liegt das Gewicht der Fahne allein auf einer Schulter. Mit der Schulterunterlage verhindern Sie ein Einschneiden des Schulterriemens beim Tragen schwerer Fahnen. So können Sie den Tragekomfort ganz einfach erhöhen. Die Schulterlasche hat passgenaue Schlitze für den Riemen des Einfachtragegurtes. Der Riemen wird einfach durch die Schlitze gefädelt. Die Schulterlasche sitzt straff, lässt sich aber gut an die richtige Stelle verschieben. Nach dem Anlegen des Tragegurtes verstellen Sie die Lasche so, dass es für Sie bequem ist.

14,90 €*

Ledertragegurte für Fahnen und Standarten


Wer die Vereinsfahne würdig präsentieren will, benötigt eine gute Tragehilfe in Form eines Tragegurtes. Sie gewährleistet, dass der Fähnrich die Fahne oder Standarte über einen längeren Zeitraum, z. B. einer Prozession tragen kann. Am besten eignet sich der Kreuztragegurt, da sich das Gewicht von Vereinsfahne und Fahnenbändern auf beide Schultern verteilt. Um den Fahnenträger noch besser zu unterstützen, können Sie den Kreuztragegurt mit einer besonderen Lasche ergänzen, die hinten in die über Kreuz führenden Riemen eingesteckt wird. So haben Sie die Möglichkeit, die Gurte ganz individuell anzupassen. Für die einfache Ausführung des Tragegurtes gibt es ein zusätzliches Schulterstück zur besseren Druckverteilung.

Wir führen in unserem Sortiment sowohl Tragegurte in einfacherer Ausführung, als auch Kreuztragegurte für besonderen Tragekomfort. Sie erhalten bei uns auch für den Taferlbuam spezielle Tragegurte, sowohl in einfacher Ausführung als auch als Kreuztragegurt gearbeitet.